infrarotmessung, hier die fotodokumentation

am 26.06. ab 10 uhr 30 habe ich mit einem infrarot-thermometer der fa. trotec,
typ tp8, messungen unternommen.

die abweichung beträgt bei -20 °C bis +200 °C +/- 1,5% vom meßwert.

vorab ließ ich mich telefonisch von einem mitarbeiter der fa. instruieren, z.b. über
den voreingestellten emissionsgrad mit dem wert 93, der den zu messenden ma-
terialien steinplatte, rigipswänden, kacheln und holzfußboden bereits entsprach.

der abstand zwischen gerät und fläche sollte ca. 20 cm betragen, das thermometer
nicht direkt aufgesetzt werden.


die unterschiede der messung zwischen raumluft und oberfläche wurden erläutert.

oberflächentemperaturen sind nicht natürlicherweise identisch mit der sie umgeben-
den raumluft. es gibt wechselwirkungen.

das gerät selbst wurde mir freundlicherweise von der fa. küpper, einer erfahrenen
sanierungsfirma, zur verfügung gestellt.

die aktion wurde von einem fotografen begleitet und dokumentiert.

zum test sei folgendes vorab angemerkt. ich hatte meine wohnung während der
nacht (alle drei fenster gekippt) gelüftet, ab 9 uhr morgens alle fenster und in
der wohnung liegenden türen, z.b. die balkontür weit geöffnet.

ich bat den fotografen, sich selbst zu überzeugen, daß alle heizkörper nicht in
betrieb seien, also höchstens raumtemperatur haben könnten.

wir schlossen dann zu versuchsbeginn alle fenster und türen und dokumentierten
die raumlufttemperaturen zunächst mit zwei digitalen, nicht baugleichen thermo-
metern.

um 09:05, vor versuchsbeginn, hatte ich einen wohnzimmerwert von 23.0 °C, am
fußboden im bad von 23.7 °C, im schlafzimmer von 23.4 °C und außen, analog ge-
messen, von 14 °C abgelesen.

um 10:31 uhr - nach intensivem lüften - waren es im wohnzimmer 21.7 °C, am
fußboden im bad 23.3 °C, im schlafzimmer 22.7 °C und außen, analog gemessen,
19 °C.

dann begannen wir mit dem infraro-thermometer die erste messung im rahmen einer
hausbegehung. alle messungen wurden mehrfach überprüft.

lt. bedienungsanleitung des herstellers kann man "bei gehaltener taste zur tempera-
turmessung mit zick-zack-bewegungen" scannen, um die heißeste stelle herauszu-
finden.

dies wurde regelmäßig zur bestätigung der meßergebnisse nach einer punktmessung
gemacht.

oft ergaben sich keine veränderungen bei messungen in ca. 20 cm objektdistanz oder
höher.

im keller am fußboden des kellereingangs war der dortige wert 21.0 °C.

außerhalb des hauses an den steinplatten vor dem haus im eingangsbereich, der,
wie auch meine wohnung, um diese zeit im schatten liegt, bis zu 17.8°C.

erdgeschoß 23.2 °C vor der dortigen wohnung.

erste etage nische 24.5 °C

darüber zweite etage 24.8 °C

decke dachgeschoß 26.8 °C

meine wohnung:

schlafzimmer
schacht 27.0 °C
wand daneben 25.5 °C bis 26.1 °C - digitales thermometer
23.6 °C
wand
neben fenster 26.3 °C
fensterrahmen 24.8 °C
decke 26.8 °C
boden 25.3 °C

vorratskammer boden 25.8 °C

flur decke im eingangsbereich 27.6 °C
flur boden 25.3 °C

bad boden und decke gleich 26.5 °C

wohnzimmer wand 26.0 °C
wohnzimmer decke 26.5 °C
luftmessung digital 22.5 °C daneben holzbehälter 25.6 °C

küchenaußenwand 26.0 °C, kachel 25.0 °C

fazit:

in meiner im schatten liegenden wohnung werden höhere
werte als zwei stockwerke darüber gemessen.

höchster meßwert 27.6 °C bei meßende 12:24 uhr.

die steinplatten vor der wohnung am außengang hatten
dabei 17.8 °C.

 

 

 

 

 


 


 

 


 

© impressum

 

 

Wichtiger Hinweis!

 

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - Haftung für Links hat das Landgericht Hamburg
entschieden, daß man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit
zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von
diesen Inhalten distanziert.

Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften
Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des
eigenen Internetangebotes gesetzten Seiten.

Ich distanziere mich auch auch für Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in eingerichteten
Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige
Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcher Art darge-
botener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen
wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

 

THIS IS THE END