ZURÜCK methode

der geneigte leser könnte versucht sein, die inhalte der verschiedenen seiten
nur logisch nachvollziehen zu wollen. dies ist zweifelsohne fast immer
angebracht. um aber den vollen gehalt der realsatire zu erfassen und dabei
einen zusätzlichen erlebnisgewinn zu verzeichnen, wurde u.a. die surrealistische
methode angewandt, dabei aber im wesentlichen auf die kritisch-paranoische
methode von salvador dali verzichtet, sofern sie sich aus dem inhalt nicht
sowieso von selbst ergibt. die verwendung der anagramme schafft zusätzlich
neue erkenntnisse. man könnte sagen, daß es sich dabei um paradoxien
handelt, die zunächst zur kognitiven dissonanz beitragen helfen, später
jedoch dank feiner ironie ganz neue zusammenhänge herstellen, auch wenn
es die in der vermeintlichen wirklichkeit nicht gibt, oder etwa doch?
unbeschadet dessen geschieht dadurch ein wunder:

die neu hergestellten zusammenhänge entfalten ein eigenleben und sind damit
in der welt, ergo darum in ihrem neuen sinngehalt gültig, wenn auch nicht
unbedingt wissenschaftlich nachweisbar. doch, wen stört's?

was ist die surrealistische methode?

"... Deshalb ist die surrealistische Verkürzung eines Lautréamontschen Satzes
auf die Worte: "Schön wie die unvermutete Begegnung einer Nähmaschine und
eines Regenschirms auf einem Seziertisch" zum Erkennungsmerkmal des
Surrealismus schlechthin geworden." zitiert aus:
http://www.nadir.org/nadir/periodika/jungle_world/_98/17/24b.htm
max ernst ergänzte: "... und der funke poesie, der bei der annäherung der
an sich wesensfremden ebenen überspringt".

da ich natürlich nicht weiß, wie der einzelne leser mental ausgestattet ist, was
wie die verschiedenheit der menschen in der natur der sache selbst liegt, kann
es natürlich sein, daß ein mittelschichtorientiertes normeninventar denk-
blockaden auslöst oder zu minimalen cerebralen dysfunktionen führt. rufen
Sie nicht den arzt. schon paracelsus sagte: "bist du krank, geh' nicht zum arzt."

legen Sie in in diesem fall eine schöne musik auf, entspannen Sie sich oder gehen
Sie einfach mal wieder spazieren. alles ist gut. Sie müssen nicht alles verstehen.
auch ich habe mir das abgewöhnt.

ich übernehme allerdings auch keinerlei haftung
dafür, was die lektüre bei Ihnen
auslöst. wenn Sie erbrechen müssen, halten Sie bitte vorsorglich eimer und
vergleichbar nützliches bereit. wenn Sie Ihren computer zerstören, weil Ihnen
die buchstaben, worte, sätze und bilder nicht gefallen, kann ich leider keinen
ersatz leisten. ich hoffe auf Ihr verständnis.

AUFWÄRTS